Einzeltraining

Durch eine ausführliche Verhaltensanalyse Ihres Hundes, und unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren, erstelle ich Ihnen einen individuellen Trainingsplan.

Ich gehe speziell Ihre Wunschthemen an – bei Ihnen zu Hause, auf Ihrem täglichen Spazierweg oder auf unserem Trainingsgelände.
In der ersten Stunde beginne ich gerne in Ihren eigenen 4 Wänden. Denn da kann ich unverfälscht den Hund in seiner sicheren Umgebung beurteilen und auch erst einmal ohne Fremdreize das Training starten.

Für Hundebegegnungen oder Leinen-Aggressions-Themen, habe ich meine eigenen Hunde dabei um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Situationen langsam und gezielt anzugehen.

Natürlich können Sie auch alle Hundesportarten als Einzeltraining buchen.

Ich biete Ihnen gerne an, mit Ihrem Hund in ganz entspannter Atmosphäre, ohne andere Hunde an Ihren Themen oder auch Sportarten zu trainieren. Manchmal ist es für den ein- oder anderen 2- oder 4-Beiner besser erst einmal ohne Außenreize zu arbeiten.

Gruppentraining

In meinen Gruppenstunden finden sie die unterschiedlichsten Themenbereiche, und sicher auch die richtige Stunde für Sie und Ihren 4 Beiner...

Ich trainiere bis auf wenige Ausnahmen immer in Kleingruppen von 3-6 Hund-Mensch Teams.

Themenbezogene Gruppenstunden

  • Reiz- und Impulskontrolle
  • Sicherer Rückruf
  • Leinenführung / Schleppleinentraining
  • Spazieren und Trainieren (Stadt, Wald, Feld, …)

In alltagsnahen Situationen wollen wir den Grundgehorsam und die Beziehung zum Menschen weiter fördern.


Welpenschule

Der richtige Start ist das A und O …

Neben dem altersgerechten Aufbau von Grundkommandos liegt in der Welpenschule ein großes Augenmerk auf dem „RICHTIGEN“ Sozialkontakt mit Artgenossen. Nicht alles ist Spiel was danach aussieht. Ich möchte Sie schulen, Ihren und andere Hunde gut lesen und einschätzen zu können.

Dazu zeige ich Ihnen Übungen zum Bindungs- und Beziehungsaufbau, Prägung auf verschiedene Untergründe und Geräusche, Kommandos halten, Rückruftraining und alles was ein Welpe so lernen muss.
In der Welpenstunde habe ich auch immer genug Zeit um auf Ihre individuellen Fragen einzugehen.
Theoretische Grundlagen wie „bleib auf deiner Decke“ , „wie verhalte ich mich wenn es klingelt“, „alleine bleiben“ usw. werden selbstverständlich alle im Unterricht besprochen.

Junghunde/Teenager Gruppen

Jeder Hund durchlebt bis zum ca. 3. Lebensjahr viele verschiedene Entwicklungsphasen.
Wenn also der 4-Beiner in die erste „Flegelphase“ kommt, ist der 2- Beiner schon mal gefrustet.
Hormonelle Schwankungen, die Entwicklung des Jagd- oder des Schutztriebes müssen wir
eben so ernst nehmen wie das hinterfragen schon „erlernter“ Kommandos.
Diese Stunden sind geschmückt mit dem Festigen von Grundkommandos, Reiz- und Impulskontrolle, Ruheübungen, Leinenführung und ganz viel Motivation und Bewegung.
Auch auf den sozialen Kontakt mit Artgenossen lege ich sehr großen Wert.

"immer mit der Ruhe"

Eine Stunde, die speziell für hibbelige und sehr stressige Hunde da ist.
Durch Konzentrationsübungen, Koordinationstraining und dem Aufbau von Vertrauen und Akzeptanz lernen die Hunde sehr schnell zur Ruhe zu kommen und sich am Besitzer zu orientieren. Die Menschen werden geschult ihren Hund besser zu verstehen:
Braucht er Hilfe? Kann er nicht? Will er nicht? - Das zu verstehen ist die Grundlage.


Hunde unter sich

Hier dürfen die Hunde miteinander kommunizieren.
Ich schule Sie dabei die Körpersprache der Hunde besser lesen zu können. Dabei ist es nicht das Ziel, die Hunde eine Stunde lang „spielen“ zu lassen, sondern vielmehr zu sehen, ist es Spiel oder nicht? Wann sollte man eingreifen? Was kann ich „laufen lassen“ und wann sollte ich trennen? Wie trenne ich zwei Hunde? Für welchen Hund passt welches Gegenüber?
Immer eine sehr spannende Stunde für Hund und Halter...


Hundesport

Tricktraining

Ein sehr kreativer Hundesport der für Hunde jeden Alters ganz viel Freude bietet.
Mit Hilfe des Clickers werden den Hunden verschiedene Tricks und Verhaltensketten beigebracht. Das fördert die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund, und schafft eine feste Bindung zueinander, da wir hier ausschließlich über positive Verstärkung arbeiten.
Wir bieten damit den Hunden Kopfarbeit und können Sie ganz individuell fördern und die Stärken jedes 4-Beiners heraus arbeiten.
Das gibt Vertrauen und stärkt das Selbstbewusstsein unserer Hunde.
Diese Stunden machen Hund und Halter gleichermaßen Spaß.

Longieren

„Distanz schafft Bindung“
Beim Longieren geht es darum, die Hunde auf Entfernung zu lenken und zu steuern. Die Hunde lernen außerhalb eines bestimmten Bereichs, mit Abstand zum Besitzer zu arbeiten. Dadurch schaffen wir einen besseren Blickkontakt, mehr Bindung und können so sehr gut Kommandos aus der Bewegung und auf Entfernung erarbeiten.
Die Hunde sind am Zirkel sehr motiviert, da viel Bewegung im Spiel ist. Die Menschen lernen eine kontrollierte Körpersprache und eine „feine“ Art zu Kommunizieren.
Dieses Training kommt Ihnen beim täglichen Spaziergang sehr zu Gute - denn da sind Kommandos auf Entfernung ja immer gefragt.


 
E-Mail
Anruf
Karte